Pädagogische Position 
Schulversuche / Innovationen
  • Begabungsförderung („Drehtürmodell“)
  • Projekt "SUPERAR" in Kooperation mit den Wiener Sängerknaben, dem Konzerthaus und der Caritas
  • Selektionsfreie Schuleingangsphase
  • Alternative Leistungsbeurteilung – „Kommentierte direkte Leistungsvorlage“ sowie „Verbale Beurteilung“ und Pensenbuch
  • Offene Lehr- und Lernformen
  • Englisch ab der ersten Klasse („Lollipop“)
  • Integrationsklasse
  • Projektunterricht; projektorientierter Unterricht
  • Einbeziehen eines Native English Speaker Teacher im Unterricht ( Projekt "NESSIE") in den 4.Klassen
  • Montessoriorientierter Unterricht
  • Teamteaching


Besondere Schwerpunkte im Schuljahr 2017/2018

  • Die Schule ist eine zertifizierte „Eigenständig werden“ - Schule (wissenschaftlich gestütztes UInterrichtsprogramm zur Persönlichkeitsbildung von Kindern im Volksschulalter)
  • Gewaltprävention
  • Förderung der Persönlichkeit und Soziales Lernen in allen Klassen
  • Gesundheitserziehung (bewusste Ernährung / gesunde Jause) / Bewegungserziehung
  • Gesundheitsförderung (die Schule befindet sich im Wiener Netzwerk „Gesundheitsfördernde Schulen“)
  • Die Schule erhielt das „Schulsport - Gütesiegel“
  • Teilnahme am Projekt „Wasser trinken in der Schule“, welches durch die Wiener Gesundheitsförderung, dem Fond Gesundes Österreich und Wiener Wasser sowie vom Stadtschulrat für Wien unterstützt wird.
  • Teilnahme am wöchentlichen „Schulfruchtprogramm"
  • Diverse Gesundheitsprojekte und Aktionen zur Gesundheitserziehung in den Klassen (z.B.: Mundgesundheit, Reanimationskurse, ...)
  • „Bewegtes Lernen" in zwei Klassen, Einsatz von „Bewegtem Lernen" im Unterricht auch in den anderen Klassen
  • Vermittlung von Spaß und Freude an körperlicher Bewegung und Sport als weiterer Baustein für einen gesunden Lebensstil (Bewegungserziehung)
  • Vermehrte sportliche Aktivitäten sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag
  • Bewegte Pausen
  • Teilnahme an Wettkämpfen (z.B.: Athletics light, Kinderläufe, Fußball-Miniliga)
  • Sicherheitserziehung / Erste Hilfe
  • Intensive Leseförderung auf allen Schulstufen
  • Spezielle Leseförderung für leseschwache Kinder
  • Einsatz von Lesepatininnen
  • Erstellen und Herausgabe einer Schülerzeitung
  • Schaffen eines positiven Schulklimas, welches von einem wertschätzenden Umgang miteinander, Toleranz und gegenseitigem Respekt getragen ist
  • Wecken und Fördern der Lernfreude und Leistungsbereitschaft jedes einzelnen Kindes unter Berücksichtigung des individuellen Lern- und Leistungsvermögens (individuelles Eingehen auf Stärken und Schwächen)
  • Klassenübergreifende Kooperationen und Projekte in unterschiedlichen Bereichen und zu unterschiedlichen Themen
  • Angebot zur Unterstützung für selbsttätiges, entdeckendes, forschendes und handlungsorientiertes Lernen (Lernen mit und am Objekt)
  • Teilnahme an der Demokratiewerkstatt
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Projekttage, Projektwochen, Lesenächte
  • Integration als Chance und Bereicherung für alle (Behinderte, sozial Benachteiligte, lernschwache Kinder, etc.)
  • Offenes Lernen
  • Entdeckendes, handlungsorientiertes Lernen - Lernen mit und am Objekt
  • Das Fordern und Fördern der Kinder ihren Fähigkeiten und Begabungen entsprechend nimmt sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag einen hohen Stellenwert an der Schule ein.
  • Multikulturelles Lernen (Lernen mit- und voneinander)
  • Spezielle Förderung der Kinder mit nicht deutscher Muttersprache
  • Teamarbeit zwischen den KollegInnen in allen Bereichen (Vormittag und Nachmittag)
  • Angebot: Muttersprachlicher Unterricht in Polinisch
  • Betreuung durch die Sprachheillehrerin
  • Einsatz neuer Medien und Technologien / computerunterstützte Lern- und Übungsphasen auf allen Schulstufen
  • Gemeinsame Aktivitäten wie Schulfeste, Adventfeiern, Vorführungen, ... gehören ebenso zu unserem Schulleben wie Lehrausgänge, Kinobesuche, Besuche von Ausstellungen, Museen, Musikvorführungen u.v.m.
  • Förderung der Persönlichkeit und Soziales Lernen
  • Frühaufsicht ab 7 Uhr 15
  • Aktives Miteinander aller am Schulleben beteiligten Personen (LehrerInnen, Betreuerinnen, Kinder, Eltern, Behörden, ...)
  • Gelebte Schulpartnerschaft
  • Die bestmögliche Förderung und Betreuung der Kinder auch am Nachmittag ist ebenfalls ein besonderes Anliegen. Neben der Lernbetreuung und der Unterstützung bei den Hausaufgaben wird in den Lernstunden großes Augenmerk auf eine gezielte individuelle Förderung gelegt.
  • Reichhaltiges Kursangebot der Offenen Schule am Nachmittag (die Kurse werden gruppenübergreifend und den jeweiligen Begabungen und Interessen der Kinder entsprechend angeboten). Die Kurse werden gruppenübergreifend und den jeweiligen Begabungen und Interessen der Kinder entsprechende angeboten.
  • Die Schule erhielt das Qualitätsgütesiegel für die Qualität der schulischen Tagesbetreuung.

    Die Schule wurde 2015 mit dem Schulsportgütesiegel ausgezeichnet.

    Dem Wiener Netzwerk der Gesundheitsförderten Schulen (WieNGS) gehört die Schule ebenfalls an.

    Die Schule ist eine zertifizierte „Eigenständig werden“ - Schule

Unser Ziel ist es, eine zukunftsorientierte Schule zu gestalten, den Kindern eine kreative, ihren verschiedenen Persönlichkeiten entsprechende Grundschulzeit zu ermöglichen und die Schule so zu einem Ort der Begegnung zu machen, an dem sich alle Beteiligten wohlfühlen.

Home